Gourmeo Dauerbackfolie

Da ich viel backe und im Backofen bruzzle, verbrauche ich ziemlich viel Backpapier. Da mir das aber auf Dauer doch viel Abfall ist das in die Tonne wandert hab ich nach Alternativen gesucht. Bei Amazon bin ich dann fündig geworden.
Ich habe das Produkt vergünstigt erhalten, was aber meine Objektivität beim Testen nicht zugunsten  der Dauerbackfolie führt.

Es kamen zwei Dauerbackfolien von Gourmeo mit Antihafteffekt über den Onlinehändler Königstein direkt.
Die Folie hat eine braune Farbe und erinnert so an normales Backpapier, man sieht aber dennoch auf den ersten Blick, das sie kein normales Backpapier ist. Aus was genau die Dauerbackfolie besteht kann ich leider nicht sagen, weil ich keine Angaben in der Beschreibung gefunden habe. Man kann die Dauerbackfolie bis 260°C im Backofen verwenden.
n1.jpg
Also wenn schon testen, dann richtig. Ich hab heute Abend Fisch mit Kartoffeln und Prinzessbohnen gekocht. Leider hab ich die Zeit falsch eingeschätzt und der Fisch war fertig, bevor die Kartoffeln gar waren. Also legte ich den Fisch direkt ohne Zugabe von Öl auf die Dauerbackfolie und hab es im Backofen warm gehalten bis die Kartoffeln gar waren.
a

Es ist nichts angebraten, der Fischsaft ist auf der Dauerbackfolie liegen geblieben

b

Nach der Reinigung sah man nur an den Stellen an denen die Folie gefaltet war als wäre da etwas rein gesickert. Davon abgesehen sieht die Folie aus wie zuvor. Keine Verformung, fühlt sich auch nicht anders an als vor dem ersten Gebrauch.

c
Um die Folie im Backvorgang zu testen habe ich etwas Keksteig angerührt und auf der Folie platziert.

Untitled 4

Nach 18 minuten im Backofen waren die Kekse fertig, die Dauerbackfolie hatte keine Beschädigungen durch Hitze

e

Die Kekse liesen sich zwar problemlos entfernen, aber es blieb ein sichtbarer Teil an der Dauerbackfolie hängen.

f

Die Kekse schmeckten nicht viel anders als diejenigen die ich sonst auf normalem Backpapier backe. Ich hatte nur das Gefühl das die Kekse von unten nicht so sehr gebacken wurden wie von oben.

Die Reinigung geht spielend leicht, in der Beschreibung steht das man die Dauerbackfolie auch in die Spülmaschine tun kann, aber das nimmt mir zu viel Platz weg. Ich hab die Dauerbackfolie einfach im Spülbecken mit ein paar Spritze Spülie gewaschen.

g

Nach der Reinigung sah die Dauerbackfolie genau so aus wie nach der ersten Reinigung. Ich hatte die Kekse bei 180 °C gebacken.

Mein vorläufiges Fazit: nach zweimaliger Benutzung sieht man ausser an den Faltstellen keine Beeinträchtigung. Man soll die Dauerbackfolie nach dem Spülen an der Luft trocknen, die Bilder hab ich direkt nach der Reinigung gemacht. Auf jeden Fall wäre ich nie auf die Idee gekommen die Kekse auf dem gleichen Backpapier zu backen, auf dem zuvor noch der Fisch gelegen hat. Die Kekse haben weder nach Fisch gerochen noch geschmeckt.

Wie lange man die Folie bei häufiger Benutzung verwenden kann werde ich wohl in 6 Monaten raus gefunden haben.

Da vergünstigtes Produkt – Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s