Lollipop 2 Lavalampe von Rabalux

-kostenloses Testprodukt – enthält Werbung

Man kann es kaum glauben, aber ich wünsche mir schon seit ich denken kann eine Lavalampe.

Damals als die Lavalampen so in waren, habe ich mir zwar immer eine gewünscht, aber irgendwie ist es nie dazu gekommen das ich eine hatte. Warum auch immer. Bei drei Kindern hat man so viele Anschaffungen zu tätigen, das eine Lavalampe für Mama ganz hinten auf der Prioritätenliste steht.

Irgendwann kamen die dann aus der Mode und mein Wunsch danach zwar immer noch da, aber man hat die kaum noch irgendwo gesehen.

Vor kurzem sah ich dann auf dem Portal im Club der Produkttester das man sich auf eine Lavalampe für einen Test anmelden kann. dies habe ich sogleich sehr begeistert getan.

Meine Begeisterung für die Lavalampe hat wohl überzeugt, denn kurz darauf bekam ich die Nachricht das ich sie testen darf.

Schon einen Tag später kam die Lollipop 2 Lavalampe bei mir an.

Es kam ein Karton zum Vorschein, darin 2 kleinere Kartons mit dem Inhalt und einer Bedienungsanleitung.

eingepackt blog

Darin enthalten waren dann das untere Teil mit der Fassung für die Glühbirne und dem Stromanschluss. den Glasbehälter mit einem Kronkorken drauf, die Spitze von der Lampe und die Glühbirne, welche gleichzeitig die Wärmequelle ist, damit die Lavalampe funktioniert.

Ausgepackt lagen dann diese Teile vor mir:

ausgepackt blog

Auf  dem Glasbehälter befindet sich ein Kronkorken, worauf ein Aufdruck angebracht ist, das man diesen nicht entfernen darf.

Deckel blog

Die einzelnen Teile werden einfach aufeinander gesteckt, wobei man zuerst die Glühbirne einsetzen sollte. Danach den Glasbehälter aufstecken und zum Schluß den Deckel drauf setzen. Nichts wird geschraubt oder gedreht- mit Ausnahme der Glühbirne natürlich.

Dann kann man die Lavalampe schon in Betrieb nehmen.

Lavalampe

Da die Lavalampe über die Glühbirne beheizt wird, dauert es seine Zeit, bis die „Lava“ warm genug ist und in Blasen nach oben steigt und nach kurzer Zeit wieder nach unten schwebt.

Wie lange es dauert bis die ersten Blasen nach oben steigen hängt auch von der Umgebungstemperatur ab. Als ich die Lampe das erste Mal in Betrieb genommen hatte, hatte es 1,5 h gedauert, allerdings war es sehr kühl an dem Tag und heute Abend, als die Lampe neben der Heizung stand hat es nur eine dreiviertel Stunde gedauert.

Zuerst kommen nur vereinzelt größere Blasen, aber nach kurzer Zeit schweben viele einzelne Blasen nach oben und unten.

Ich freue mich sehr über meine neue Lampe die nun neben dem Fernseher steht und ich mich beobachte das ich öfter auf die Lavalampe schaue als auf das Fernsehbild.

ein kleines Filmchen über die Lavalampe auf meinem YouTube Kanal

Auf der Lampe ist ein Warnhinweis, das man da Metall nicht berühren sollte, weil dies unter Umständen sehr heiß werden könnte.
Ich habe dies vorsichtig ausgetestet und kann sagen, das es zwar sehr warm ist, aber nicht so heiß das man sich verbrennen könnte.

Dennoch sollte man die Lavalampe außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufstellen, da die einzelnen Teile nur aufeinander gesteckt sind könnten kleine Kinder an die sehr heiße Glühbirne kommen oder gar an die Stromführenden Leitung gelangen.

Die Lampe strahlt ein warmes Licht aus und verleitet mich zum Träumen.

hier könnt ihr euch die Lavalampe auf Amazon anschauen

Mein Fazit: Eine richtig tolle Lavalampe, die Lampe wackelt nicht obwohl nichts verschraubt ist. Ich kann die Lavalampe nur empfehlen