Philips Hue White Ambiance abschließender Erfahrungsbericht

Werbung – kostenreduziertes Testprodukt

Ich teste die Philips Hue Lampen nun schon seit ca 6 Wochen für das Portal Konsumgöttinnen und ich wäre nicht ich, wenn ich nicht auch etwas finden würde, was ich für nicht so gut, oder Verbesserungswürdig halte.

Mein Hauptproblem ist dieses Ding da:

Lichtschalter

Ein ganz gewöhnlicher Lichtschalter, den es in jedem Zimmer mindestens einmal gibt.
In meinem Schlafzimmer sogar gleich drei, aus welchen Gründen auch immer und sogar noch Lichtschalter für das Schlafzimmer im Hausgang, an dem alle Lichter zu der Wohnung untereinander angeordnet sind.

Die Wohnung war einmal für französische Generale, die sind schon lange weg.
Ich wohne hier seit 10 Jahren, in meiner Übergangswohnung – bis ich etwas besseres gefunden habe. Es war damals eine Notlösung, aber hat zumindest einen Balkon, eines meiner wenigen Kriterien. Und ich habe 5 min zum Bahnhof oder zur Stadt.
Warum ich immer noch hier wohne liegt wohl an meiner Bequemlichkeit.

In dieser Wohnung sind die Lichtschalter sehr merkwürdig angeordnet, was meinen Besuch zur Verzweiflung bringt und mich zum Lachen, weil das Licht zum Badezimmer in der Reihe von Lichtschalter angeordnet ist.
Allerdings ist der Schalter vom Bad mit einem roten Leuchtsignal ausgestattet und ganz oben angeordnet. Also irgendwie Logisch wie ich finde. Aber vielleicht auch nur ich.

Es wird einfach auf jeden Schalter einmal gedrückt, bis der richtige Schalter gefunden wurde.
Und genau hier liegt der Hase begraben, das große Manko das mich inzwischen sehr stört, denn auch ich neige dazu auf den Schalter zu drücken wenn ich Licht brauche.
Die Macht der Gewohnheit.
Die Hue Lampen werden aber mit dem Handy und / oder mit der Fernbedienung bedient. Ebenfalls ginge es auch mit Alexa oder ähnlichem Equipment.

Ich habe mir mein Licht mühsam so eingestellt wie es mir am liebsten ist.
Diese Einstellungen werden gespeichert und wenn ich das Licht das nächste Mal mit dem Handy oder der Fernbedienung ansteuere, wird die von mir vorausgewählte Beleuchtung ein gestellt.

Allerdings funktioniert das nur, solange man das Licht über das Handy oder die Fernbedienung ausschaltet.
Drückt nun jemand auf den Lichtschalter, geht das Licht zwar an, aber meine Einstellungen sind weg.

Das stört mich doch sehr, da ich jedem Besuch erst einmal eine Bedienungsanleitung der Lichtschalter für die Toilette erklären muss, damit ich nicht wieder mühsam alles neu einstellen muss.

Daran muss dringend gearbeitet werden, das ich mit einem Klick zu meiner Voreinstellung zurückkehren kann.
Es gibt zwar viele Voreinstellungen, aber meine Eigene ist mir dann doch lieber, und diese würde ich auch gerne fest speichern können.

Neu.jpg

Inzwischen hatte die App ein Update und eine geringfügig geänderte Oberfläche.
Ansonsten bin ich nach wie vor begeistert von der Option mit Licht aufwachen. Ich hätte wirklich nicht gedacht das ich ohne Wecker und nur mit Licht wach werde. Ich empfinde es auch als viel angenehmer.

Die Lampen haben immer noch ihren Platz im Schlafzimmer und zwei im Wohnzimmer und ich denke das dies auch so bleiben wird.

Würden die Lampen die letzte Einstellung behalten, nachdem man aus versehen den Lichtschalter betätigt hat, wäre ich noch viel zufriedener.

Es ist ja auch nicht jeden Tag Besuch da, aber danach immer wieder die Lampen neu zu programmieren finde ich nicht ganz so prickelnd. Aber ich denke dafür wird es sicherlich eine Lösung geben.

Bei anderen hatte ich gelesen, das ihre Lampen summen oder gar brummen, wenn sie stark gedimmt werden, aber bei mir ist das nicht der Fall.
Ich bin extra durch die Wohnung geschlichen, konnte aber nichts auffälliges entdecken.

Ich hätte mir die Lampen auf jeden Fall irgendwann gekauft, weil mir gedimmtes Licht sehr wichtig ist. Lieber würde ich Kerzen anzünden, als in hellem Licht sitzen zu müssen.

Mein abschließendes Fazit ist also ganz gut, für den Preis von 149 € erhält man drei Lampen in weißem Farbspektrum, einem Swift und eine Fernbedienung, über die entweder eine einzelne Lampe oder alle drei gesteuert werden können.
Ich habe meine Fernbedienung mit dem Deckenfluter gekoppelt.
Alle drei Lampen damit gleichzeitig zu bedienen finde ich unpraktisch, weil ich ja selten in drei Zimmer gleichzeitig das Licht einschalten möchte.
Zum Ausschalten aller Lampen ist das keine schlechte Lösung, wenn man schnell das Haus verlassen möchte, aber dafür habe ich ja alle Lichtschalter direkt im Eingangsbereich.
Über eine App können die Lampen über das Handy angesteuert werden, sofern sie nicht über den Schalter ausgestellt wurden, dann muss man erst aufstehen und die Lampen wieder einschalten.

Hört sich komplizierter an als es ist, wenn man nicht schon etwas an Altersalzheimer leidet und in Gedanken das Licht am Schalter an macht.

Ich hoffe nun, das ich erhört werde und es eine Zusatzfunktion gibt, damit ich meine Einstellung fest speichern kann und dann bin ich total happy mit meinen Philips Hue Lampen.

Philps Hue

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s