Simmler Köstlich Fruchtig

Werbung – kostenloses Testprodukt

Ich hatte Euch bereits über den Simmler Adventskalender berichtet, den ich überraschender Weise zugesandt bekommen hatte.

Kurz zuvor habe ich auch diese Produktprobe von katinka family lifstyle and more erhalten. Leider kam eine heftige Erkältung dazwischen, so dass ich heute darüber berichten kann. Vielen Dank an Kati und an Simmler, das ich diesen Produkttest durchführen darf.

Irgendwann hatte ich behauptet, das ich Simmler Konfitüre noch nicht probiert hätte. Eine infame Lüge, wie ich erschreckt feststellen musste.
Denn als ich gestern zum Laden meines Vertrauens ging, sprangen mir zuerst am Eingang die Simmler Marmeladenglas ins Auge.
Ich nenne es Produktblindheit. Klar hatte ich die auch schon auf meinem Frühstückstisch stehen und fand die total lecker, ich weiß nun gar nicht wie ich das vergessen konnte.

Zum Frühstück reicht mir ein leckeres frisches Brötchen und eine leckere Konfitüre dazu. Ein Ei darf sich auch noch dazu gesellen und ab und an etwas Honig, aber mehr brauche ich zu meinem Frühstücks-Glück nicht.

Simmler Konfitüre

Die Unternehmensphilosophie der Firma Simmler zeigt sich im Geschmack: Kompromisslos beste Qualität, auf allen Stufen.
Es werden nur beste Rohwaren und Zutaten verwendet und es wird auf schonendes Produktionsverfahren geachtet. Auch bei der Verpackung werden keine Kompromisse gemacht. So ist mir aufgefallen, das der Adventskalender den ich zugeschickt bekam keine Plastikhülle hatte und das Packmaterial ausschließlich aus Packpapier bestand, die den Kalender aber sicher bei mir ankommen lies. Daran könnten sich manche Firmen ein Beispiel nehmen. Es wird viel zu viel in Plastik verpackt.
Das Kundenanfragen schnell und zielorientiert bearbeitet werden durfte ich auch schon erfahren und war sehr angetan.

Nun aber zu den leckeren Konfitüren von Simmler.

Meine absolute Lieblingssorte wenn es um Konfitüren geht, ist Kirsche. Egal ob Sauerkirsche oder Schwarzkirsche oder Amareno Kirsche, ich finde alle extrem lecker und wenn ich mehrere Sorten zugeschickt bekomme, dann darf immer zuerst die Kirsche dran glauben.

3

Danach probiere ich aber auch alle anderen durch.
Am Sonntag hatte ich dann beschlossen das ich die Quitten und rote Johannisbeere Gelee probiere.

2

Das Gelee ist sehr lecker und von der Konsistenz und Geschmack einfach herrlich fruchtig und etwas süß.

Kennt ihr eigentlich die Unterschiede zwischen Konfitüre, Marmelade und Gelee?
Nicht? dann erkläre ich es Euch:
Gelee ist klar, das wird auf Fruchtsaft hergestellt, das aus den Früchten gewonnen wurde.
Aber der Unterschied zwischen Marmelade und Konfitüre war mir auch lange unklar, bis ich mich  belesen hatte, ich sage mir immer: Wer in Zeiten von Google dumm und unwissend bleibt, hat selbst schuld 😉

Marmelade: Stammt aus dem Portugiesischen: Marmelo und bedeutet übersetzt Quitte. Laut EU- Definition darf Marmelade nur aus Zitrusfrüchten (mindestens 200 g Früchte auf 1 kg des Produkts) bestehen.

Konfitüre: Wird aus zerkleinerten Früchten, Fruchtmark oder Fruchtsaft hergestellt (ca 350 g Früchte auf 1 kg Aufstrich). Es können kleinere Fruchtstücke enthalten sein und besteht aus mindestens 55 % Zucker

Konfitüre extra: Hier ist ein höherer Fruchtanteil drin. (ca 450 g auf 1 kg Aufstrich)

Soviel zu den gesetzlichen Vorgaben. Früher war für mich alles Marmelade, weil es sich hier im süddeutschen Raum so durchgesetzt hat.
In meinem Dialekt sagt man dann zu einem Marmeladebrötchen: Schleggelwegg. Also Schleggl für die Konfitüre und der Wegg für das Brötchen.

5.JPG

was kommt bei Euch so auf den Frühstückstisch? Seid ihr lieber für Süß, oder deftig?

Wenn ihr nun Lust auf die tollen Konfitüren und Gelees bekommen habt, dann könnt ihr diese in jedem gut sortiertem Warengeschäft beziehen, oder ihr schaut auf der Homepage von der Firma Simmler hier vorbei.
Ich habe entdeckt das es noch ganz viele verschiedene Konfitüren mit verschiedenen Kirsch- Geschmacksrichtungen gibt. Mein persönliches Schlaraffenland 🙂