Lippenpflege mit Depot Effekt von Kneipp

Werbung – kostenloses Testprodukt

Heute stelle ich euch die neue Lippenpflege von Kneipp vorstellen. Raue und spröde Lippen kennt wohl jeder in der kalten Jahreszeit.
Es beginnt mit einem leichten brennen und aus Reflex tut man wohl genau das Falsche: Man greift zu irgend einem Fettstift, was dann aber genau das Gegenteil tut, von dem was er sollte: Er pflegt nur scheinbar, trocknet die Haut aber noch mehr aus. Schuld daran ist, dass viele Lippenpflegestifte viel Alkohol enthalten, die die empfindliche Haut oberhalb der Lippen noch mehr austrocknet und alles verschlimmert.
Eine andere Variante ist, dass dem Pflegestift Geschmacksstoffe beigefügt sind, was dazu verleitet, dass man sich die Lippen ableckt und so ebenfalls Feuchtigkeit entzieht.

Kneipp steht für 100 % natürliche Lippenpflege, die nur pflanzliche Wirkstoffe enthält. Ohne Pafrafin-, Silikon- oder Mineralölen. Aber nicht nur bei den Inhaltsstoffen, sondern auch bei der Verpackung setzt Kneipp auf Nachhaltigkeit und tut viel für einen ökologischen Fußabdruck.

Kamille ist seit jeher bekannt dafür, Entzündungen zu heilen und diesen gegenzusteuern. Melisse beruhigt die geschädigte Haut und trägt so zur Heilung bei. Bereits nach der ersten Anwendung fühlen sich die Lippen wieder gepflegt an, das Brennen lässt nach und die spröde Haut wird nachhaltig gepflegt und vor weiterer Austrocknung geschützt.
Der nachgewiesene Depot-Effekt versorgt die Lippen nachhaltig und intensiv mit Feuchtigkeit.

Die Verpackung verbirgt auch Neuerungen:
Die Kappe des Pflegestifts wirkt auf den ersten Blick, als wäre sie aus Plastik, aber weit gefehlt, sie besteht aus Paper Blend. Es besitzt alle Vorteile von Plastik, wie z. B. Stabilität, schützt vor Feuchtigkeit und Umwelteinflüssen, ist hygienisch, aber besteht aus biobasierten nachwachsenden Rohstoffen, die wir von ganz normalem Papier kennen.

Kneipp ist übrigens die erste Firma, die ihr Verpackungsportfolio Schritt für Schritt nachhaltiger gestaltet.

Die Kork-Hülsen sind ebenfalls aus nachwachsenden Rohstoffen entwickelt. Das recycelte Kork, dass übrigens als Abfallprodukt bei der Weinkorkenproduktion anfällt, wird hier für die Produktion der Kork Hülsen verwendet. Ein weiterer wertvoller Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Die Faltschachtel besteht aus Graskarton, mit einem Bestandteil von 25 % Gras, welches von Ausgleichsflächen in Deutschland stammt und durch kurze Transportwege schädliche Treibhausgase spart.
Bei der Herstellung von Graspapier werden bei der Herstellung 3000 Liter weniger Wasser pro Tonne Karton benötigt, als bei handelsüblichem Papier aus sulfatbasiertem Zellstoff.

Bei Kneipp habe ich einfach ein gutes Gefühl, was Nachhaltigkeit angeht, ich freue mich, dass es Firmen gibt, die nicht nur darüber schreiben, sondern auch tatsächlich viel mit eigenen Entwicklungen dafür tun, damit auch unsere Enkel in einer sauberen Umwelt leben können.

Ein Gedanke zu „Lippenpflege mit Depot Effekt von Kneipp“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s